EGCG schützt Leber und Nieren und verlängert die Lebensdauer

07.09.2013

TheeWenn Sie täglich dreihundert Milligramm EGCG Tee-Flavonoide einnehmen, könnten Sie 14% länger leben.  Das heißt, wenn Sie so gut wie die Versuchstiere von EGCG Ernährungswissenschaftlern von der Harbin Medical University in China reagieren. Die Ergebnisse ihrer Experimente werden bald in  ‚Aging Cell‘ erscheinen.

In Tee und vor allem grünen Tee sind Catechine, Epigallocatechin [EGC] , Epicatechin – gallate [ECG] und Epigallocatechin – gallate [EGCG] enthalten. Forscher vermuten, dass vor allem EGCG der Grund ist, warum epidemiologische und Tierstudien zeigen, dass Teekonsum die Lebenserwartung verlängert.

EGCG Tee

Aktuelle Übersichtsartikel vermuten, dass Substanzen wie EGCG die Aktivität der freien Radikalen und entzündliche Proteine wie TNF-alfpha hemmen.  [Proc Jpn Acad Ser B Phys Biol Sci. 2012;88(3):88-101.] Wenn wir älter werden, werden wir anfälliger für Schäden  durch Radikale und entzündliche Proteine, wie TNF-alpha werden zunehmend aktiv. Dadurch erhöht sich das Risiko von Schäden an lebenswichtigen Molekülen in Zellen und  Krankheiten, wie Krebs oder Diabetes können sich leichter entwickeln.

Laut einer Studie von 2001 bekam der typische Niederländer 50mg Catechine täglich vom Tee. [Eur J Clin Nutr. 2001 Feb;55(2):76-81.] Die Chinesen konvertierten diese Menge für die äquivalente Einnahme von Ratten, und kamen auf 25mg EGCG pro kg am Tag. Der Einfachheit halber wurde angenommen, dass Catechine und EGCG austauschbar waren.

Als die Forscher ihren Versuchstieren 5 mg EGCG pro kg / Tag gaben, passierte nichts. So erhöhten sie die Dosis um den Faktor 5, und dann erhielten sie Ergebnisse . Ratten, die 25 mg EGCG pro kg / Tag ab dem Alter von 2 Monaten einnahmen, lebten länger.

Die durchschnittliche Lebenserwartung [ eigentlich : der Median ihres Lebens ] der Ratten, die kein EGCG erhielten, war 92,5 Wochen. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Ratten in der Gruppe von EGCG war 105 Wochen. Somit lebten die Ratten in der Gruppe mit EGCG vierzehn Prozent länger.

EGCG und Blutdruck

EGCG hatte keine Wirkung auf den Insulinspiegel und den Blutdruck . Allerdings waren die EGCG – Ratten ein wenig kleiner als die Kontrollratten. Blutuntersuchungen zeigten jedoch, dass die Leber und Nieren von Ratten EGCG in einem späteren Alter gesünder waren als die in der Kontrollgruppe.

Dies zeigte die mikroskopische Untersuchung von Leber- und Nierengewebe nachdem die Ratten starben. Die Chinesen maßen den histologischen Aktivitätsindex für die Leber und die tubuläre Schädigungspunktzahl der Nieren. Je höher der Wert, desto schlechter ist der Zustand der Leber und Nieren. Die Zahlen der Gewebe von den EGCG Tieren waren deutlich niedriger als die von den Geweben der Kontrollgruppe.

In der Leber und Nierengewebe von EGCG Tieren fanden die Forscher weniger freie Radikale und endogene Antioxidantien als in der Kontrollgruppe. Die Produktion von TNF -alpha in den EGCG – Tieren war signifikant niedriger, und die Schutzschicht SIRT1 -Gen war aktiver geworden .

Die Chinesen glauben, dass EGCG die Leber und Nieren der Ratten gesund hielten durch die Hemmung der TNF -alpha und die Aktivierung von SIRT1, wodurch sich ihre Lebensdauer verlängerte. “Our study suggests that long-term consumption of phytochemicals with
antioxidant and anti-inflammatory activities could be beneficial in promoting
health and extending lifespan
“,  schreiben sie .

Wenn man 80 kg wiegt , ist es das menschliche Äquivalent der untersuchten EGCG Dosis in der Studie etwa 320 mg pro Tag. Ein Produkt mit dieser Dosis kann in jeder Apotheke oder Laden mit Vitaminprodukten gefunden werden.

Quelle:
Aging Cell. 2013 Jul 8. doi: 10.1111/acel.12133. [Epub ahead of print].