Molke beim Krafttraining hilft dem Sehnenwachstum schneller

25.09.2013

Patella SehnenWenn Sie an der Stärkung Ihrer Kniebänder interessiert sind – oder den Patellarsehnen, wie es Ihr Physiotherapeut nennen würde – dann werden Sie wahrscheinlich Interesse an diesem Artikel haben, welchen die dänischen Sportwissenschaftler kürzlich in der Zeitschrift für Medizin und Wissenschaft im Sport veröffentlichten. Laut dem Artikel können Sie Ihre Bänder und Sehnen stärken mit Molke während Ihres Work-outs.

Die Dänen, an der Universität Aarhus, haben Experimente mit 22 aktiven Männern gemacht, deren Durchschnittsalter 24 war. Die Männer trainierten ihre Beinmuskulatur auf einer Beinstrecker Maschine dreimal pro Woche über einen Zeitraum von 12 Wochen. Sie taten konzentrische Bewegungen mit einem Bein und exzentrische Bewegungen, um das andere zu trainieren.

Elf der Männer tranken einen Shake mit 19,5 g Molke Hydrolysat und 19,5 g Kohlenhydrate [WHD] während ihres Trainings, die anderen elf tranken einen Shake mit 39 g Kohlenhydraten [PLA].

Vor und nach der Trainingseinheit maßen die Forscher den Umfang der trainierten Beinmuskeln und der Patellasehne. Dieses Band verbindet Ihren Knie Knochen auf Ihr Schienbein.

Wie Sie vielleicht erwarten, steigerte die Molke-Supplementierung das Wachstum der Beinmuskulatur. Aber die Molke erhöhte auch die Größe des Kreuzbandes , wie Sie in der ersten Abbildung unten sehen können. Die Art des Trainings – exzentrisch oder konzentrisch – war kein relevanter Faktor.

Whey patella Molke

Molke enthält Leucin

Die Zusammensetzung der Molke Zubereitung, die die Wissenschaftler verwendeten ist oben abgebildet. Molke enthält große Mengen von Leucin, und diese sind auch in dem verwendeten Molke Produkt enthalten. Die Forscher vermuten, dass das der Grund ist, warum Leucin die Molke half, das Kollagen im Kreuzband zu wachsen. Tierstudien haben gezeigt, dass Leucin eine anabole Wirkung auf Kollagen hat.

“Dies könnte wichtige klinische Implikationen haben, da augmentierte Sehnen Hypertrophie die mechanische Belastung (und damit auch Belastung) auf die Sehne während des Trainings senken kann und potenziell in Sehnen-Rehabilitation nach Verletzungen unterstützend eingesetzt werden kann”, schreiben die Forscher.

Die Studie wurde bezahlt von Arla Foods Ingredients Group , der war auch der Hersteller des Molke Hydrolysat, das verwendet wurde.

Quelle:
Scand J Med Sci Sports. 2013 May 7. doi: 10.1111/sms.12083. [Epub ahead of print].