Whey vor dem Workout senkt den Cortisolspiegel, Soja-Eiweiß nicht

27.10.2014

Zuvor schrieben wir, dass Kraftsportler mehr fettfreie Masse aufbauen wenn sie kurz nach ihrem Krafttraining Whey einnehmen als wenn sie Soja-Eiweiß oder schnell aufnehmbare Kohlehydrate als Post-Workout Nutrition benutzen. Die Autoren der Studie veröffentlichten eher in diesem Jahr eine Studie in der Whey-Ergänzung vor einem Krafttraining die Erhöhung des Stresshormons Cortisol nachhaltig beeinträchtigt – und Ergänzung mit Soja-Eiweiß und Kohlehydraten nicht.

Gestern schrieben wir dass Kraftsportler mehr fettfreie Masse aufbauen wenn sie kurz nach ihrem Krafttraining Whey einnehmen als wenn sie Soja-Eiweiß oder schnell aufnehmbare Kohlehydrate als Post-Workout Nutrition benutzen. Die Autoren der Studie veröffentlichten eher in diesem Jahr eine Studie in der Whey-Ergänzung vor einem Krafttraining die Erhöhung des Stresshormons Cortisol nachhaltig beeinträchtigt – und Ergänzung mit Soja-Eiweiß und Kohlenhydraten nicht.

Cortisol ist ein nützliches und sogar unverzichtbares Hormon, aber Kraftsportlern die Muskelmasse aufbauen wäre es lieber wenn sie etwas weniger davon produzieren würden. Cortisol zwingt Muskeln zur Umsetzung von Eiweiß in Energie und bremst außerdem die Wirkung der Androgen-Rezeptoren. Über die Rezeptoren bekommen die Muskelzellen wichtige anabolische Signale.

Wissenschaftler wissen schon einige Zeit, dass intensive Anstrengung den Cortisolspiegel steigen lässt und auch dass das Kombinieren von schnell aufnehmbaren Nahrungsmitteln wie einfache Kohlenhydrate mit einem hohen glykämischen Index den Anstieg verlangsamt. In der Versuchsreihe über die es hier geht wollten die Forscher herausfinden, ob auch schnell aufnehmbare Proteine diese Wirkung haben.

Die Wissenschaftler ließen zehn erfahrene junge Kraftsportler an drei verschiedenen Zeiten sechs Sätze Squats mit einem Gewicht mit dem gerade zehn Reps möglich waren ausführen. Das eine Mal tranken die Männer zwanzig Minuten vor ihrem Workout einen Shake mit 20 Gramm des schnell aufnehmbaren Kohlenhydrates Maltodextrin [CHO], ein anderes Mal einen Shake mit 19 Gramm Whey-Isolat [WPI], und wieder ein anderes Mal einen Shake mit 18 Gramm Soja-Eiweiß-Isolat [SPI]. In dem Shake mit Soja-Eiweiß waren auch 26 Milligramm Isoflavone.

Hier unten sehen Sie wie nach dem Krafttraining der Cortisolspiegel im Blut der Männer anstieg. Bekamen die Männer Whey, dann war der Anstieg bedeutend geringer als nach der Einnahme von Soja-Eiweiß of Maltodextrin.

Gestern schrieben wir dass Kraftsportler mehr fettfreie Masse aufbauen wenn sie kurz nach ihrem Krafttraining Whey einnehmen als wenn sie Soja-Eiweiß oder schnell aufnehmbare Kohlehydrate als Post-Workout Nutrition benutzen. Die Autoren der Studie veröffentlichten eher in diesem Jahr eine Studie in der Whey-Ergänzung vor einem Krafttraining die Erhöhung des Stresshormons Cortisol nachhaltig beeinträchtigt – und Ergänzung mit Soja-Eiweiß und Kohlehydraten nicht.

Whey

Whey Testosteron

 

Die Forscher entdeckten auch einen Effekt auf den Testosteronspiegel. Der stieg mehr an nachdem die Männer Whey eingenommen hatten als nachdem sie Soja-Eiweiß einnahmen. Die Wirkung ist jedoch weniger eindrucksvoll als die auf den Cortisolspiegel.

Die Forscher interpretieren beide hormonalen Effekte von Whey als positiv und vermuten, dass Kraftsportler schneller nach ihrem Krafttraining wieder regenerieren wenn sie kurz davor eine Portion Whey einnehmen.

Quelle:
J Am Coll Nutr. 2013;32(1):66-74.

Dieser Artikel auf Englisch:
Whey before workout reduces cortisol level, soya protein doesn’t